Indoor-Camping – Was Bonn und Berlin gemeinsam haben

Die ehemalige Bundeshauptstadt und die aktuelle Bundeshauptstadt haben etwas gemeinsam: Beide beherbergen einen Indoor-Campingplatz. „Hüttenpalast“ aus Berlin war der erste deutsche Indoor-Campingplatz, dort wurden 2009 die Wohnwagentüren geöffnet. Neun Wohnwagen und drei Holzhütten stehen dort in einer ehemaligen Fabrikhalle bereit zur Übernachtung. Daneben gibt es weitere sechs Hotelzimmer. Die Wohnwagen sind alle liebevoll und sehr individuell gestaltet durch die Inhaberin Silke Lorenzen, von Schneewittchen bis zum Dübener Ei finden sich Fahrzeuge verschiedenster Couleur.

(Alle Fotos Hüttenpalast: Jan Brockhaus)

Das „BaseCamp“ in der ehemaligen Bundeshauptstadt hat 2013 seine Pforten geöffnet und bietet ebenfalls Indoor-Camping. In einer Halle stehen dort mehr als 20 verschiedene Schlafmöglichkeiten: vom chick designten Wohnwagen über den guten alten Bulli und coolen Airstream bis hin zu einem Schlafwagen findet sich dort eine breite Auswahl. Auch hier zeigt sich eine liebevolle und verspielte Handschrift, diesmal von Marion Seul, die den Altertümchen neues Leben einhaucht und jede Unterkunft zu einem individuellen Erlebnis macht.

Wer gerne mehr sehen möchte, dem seien die Fotostrecken im Spiegel (Hüttenpalast) und vom BaseCamp empfohlen.

Kontakt:

Hüttenpalast
Hobrechtstraße 66
12047 Berlin
fon +49-(0)30-37 30 58 06
fax +49-(0)30-37 30 57 98
info@huettenpalast.de
www.huettenpalast.de

BaseCamp Young Hostel
In der Raste 1
53129 Bonn
fon +49-(0)228-93 49 49 55
fax +49-(0)228-93 49 49 70
stay@basecamp-bonn.de
www.basecamp-bonn.de