TerraX und der Mythos Nordsee – Teil 1

Mythos Nordsee

Eine TerraX-Dokumentation in zwei Teilen

Das ZDF widmet der Nordsee eine zweiteilige TerraX-Reihe. Die Nordsee ist für Europa, seine Entwicklung und seine Geschichte von großer Bedeutung. Die „Terra X“-Dokumentation „Mythos Nordsee“ erzählt am Sonntag, 25. Oktober 2020 und 1. November 2020, jeweils 19.30 Uhr im ZDF, die Geschichte des Nordseeraums – von seiner Entstehung am Ende der letzten Eiszeit bis in die Gegenwart. Die beiden Folgen stellen Völker und Nationen vor, deren Schicksale mit der Nordsee verwoben sind, und spüren den Mythen nach, die sich um das Meer ranken.

Der erste Teil

In der ersten Folge „Wilde Küsten, Götter und segelnde Drachen“, bereits gesendet am Sonntag, 25. Oktober 2020, 19.30 Uhr, geht es um den Kampf der Küstenbewohner gegen die unberechenbaren Fluten. Er begann bereits lange vor der Zeitenwende, wie archäologische Funde belegen. Im ersten Jahrhundert nach Christus gelangten der Süden und der Westen der Nordsee unter römische Kontrolle. Erst fünf Jahrhunderte später veränderten sich die Machtverhältnisse. Die Invasion der Angeln und Sachsen aus dem heutigen Schleswig-Holstein ist der historische Hintergrund der König-Artus-Sage. Von vielen Geschichten umrankt sind auch die Wikinger, die seit dem frühen Mittelalter die Küsten des Nordseeraums heimsuchten. Neben ihren brutalen Überfällen auf Klöster und Siedlungen wurden die Wikinger aber auch zu Städtegründern und Händlern, die den Nordseeraum prägten.

Der zweite Teil folgt am 1. November um 19.30 Uhr im ZDF, hier gibt es noch einmal den ersten Teil:

Wer es garnicht abwarten kann, beide Teile sind bereits in der ZDFmediathek unter terra-x.zdf.de abrufbar. Der erste Teil ist ab Sonntag, 25. Oktober 2020, und der zweite Teil ab Sonntag, 1. November 2020, auf dem YouTube-Kanal „Terra X Natur & Geschichte“ www.youtube.com/c/terra-x abrufbar.

Text: obs/ZDF Presse und Information, Foto: obs/ZDF/Stein-Film,Computeranimation